Die AGFS Hessen informiert

In der Landesarbeitsgemeinschaft der freien Schulen in Hessen (AGFS) arbeiten 8 Landesvertretungen öffentlicher gemeinnütziger Schulen in freier Trägerschaft. Damit repräsentiert die AGFS den überwiegenden Teil der allgemein bildenden Schulen in freier Trägerschaft in Hessen, sowie einen Großteil der berufsbildenden Schulen und Förderschulen. Rund 7,8 Prozent aller hessischen Schülerinnen und Schüler besuchen eine Schule in freier Trägerschaft.

Die AGFS Hessen ist eine Untergliederung der AGFS auf Bundesebene.

Mitglieder der AGFS Hessen

Der Beauftragte der Evangelischen Kirchen in Hessen am Sitz der Landesregierung

Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V.

Freie Alternativschulen in Hessen

Kommissariat der katholischen Bischöfe im Lande Hessen

Die Internate Vereinigung (vorm. Landerziehungsheime in Hessen)

Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Hessen

Montessori-Landesverband Hessen

Verband Deutscher Privatschulen Hessen e.V. (VDP Hessen)

(Adressen in der Rubrik Kontakt/Schulen)

Ziele

Die Landesarbeitsgemeinschaft der freien Schulen in Hessen tritt insbesondere ein für
  • eine Vielfalt der Angebote im Bildungswesen,
  • den Gedanken, dass Schulen in freier Trägerschaft nicht Ausnahme, Ersatz oder Beigabe des staatlichen Schulwesens sind, sondern Garanten von Wahlmöglichkeit, von Vielfalt, Wettbewerb und Anreiz,
  • eine umfassende rechtliche und finanzielle Gleichstellung der öffentlichen Schulen in freier Trägerschaft mit den öffentlichen Schulen in staatlicher Trägerschaft.

Die Arbeitsgemeinschaft freier Schulen propagiert Schulvielfalt als einen essenziellen Bestandteil der demokratischen Bürgergesellschaft. Der Staat selbst sollte sich in einer demokratischen Gesellschaft im Rahmen von Toleranz und Menschenrechten der Behinderung oder Bevorzugung verschiedener Wertorientierungen enthalten, aber allen Orientierungen die Entfaltung ermöglichen. So verstehen wir Pluralismus im Schulwesen als Verfassungsgebot eines demokratischen Staatswesens.


Aktuelle Situation

Die aktuelle Situation der Schulen in freier Trägerschaft ist dadurch gekennzeichnet, dass die vorstehenden Ziele – trotz in der Vergangenheit erzielter Fortschritte – noch lange nicht erreicht sind. Neben den vielfältigen Hemmnissen bei der Errichtung und der Genehmigung neuer Schulen, bei der Erteilung von Lehr- und Unterrichtgenehmigungen usw., ist es vor allem die verbesserungswürdige finanzielle Ausstattung der Schulen in freier Trägerschaft, die den Schulträgern zu schaffen macht.

(c) AGFS Hessen 2017

Hier finden Sie uns

Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

069 530 537 61

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) AGFS Hessen 2017